SPREESTUDIOS

Auf dem über 25.000 m² großen Areal befand sich in den 20er Jahren die städtische Flussbadeanstalt Lichtenberg mit bis zu 17.000 Besuchern täglich. In den 50er Jahren bis Anfang der 90er Jahre war hier die Zollverwaltung der DDR angesiedelt. Danach holte sich die Natur das Areal zurück und aus dem ehemaligen Freibad wurde ein verwunschenes Naturgrundstück.

Die Aufstockung der wasserseitigen Halle aus den 70er Jahren bietet im Obergeschoss, erschlossen durch eine freigestellte Treppenskulptur, drei exponierte Einheiten (3.7, 3.8 und 3.9) mit alternierenden Raumschnitten. Die tiefen durchgesteckten Räume inszenieren den gerichteten Blick vom Hof zur Spree. Kreative Köpfe und Freidenker finden hier beste Voraussetzungen für die Einrichtung von Ateliers, Studios und Werkstätten.

Client Spreestudios GmbH & Co. KG
Job Concept, Design, Planning & Execution / LP 1-8
Year 2015-2017
Team M.Bendow, G.Glück, D.Kaufmann, N.Shikalova, S.Spangenberg, A.Graefe zu Baringdorf
Execution Domke Parkett, S&T Elektrotechnik, Georg Degen, André Lange, M. Melchior, Müller & Dehlan, K. Rogge, Berlincuisine
Photography amandaholmesphoto.com

JÄGERMEISTER – PLATZHIRSCH

BASF – BESUCHERZENTRUM

FRIENDS

PIER 14

DELTA IV. BUFFET

M&C SAATCHI



ABOUT     IMPRINT

Mark Bendow
Katzbach Straße 10
Haus 2 Aufgang C, 6 OG
D – 10965 Berlin

office +49 (0)174 323 79 35
email post [at] markbendow [dot] com